ÖV: Budgets und höchste Qualitätsanforderungen

Bei öffentlichen Auftraggebern geht es zumeist darum, ganz spezifische Probleme zu lösen und die EDV-Anwendung in einen Zusammenhang mit anderen Abrechnungssystemen zu bringen.

Und - da es hier um Steuergelder geht, ist die Qualität und Wirtschaftlichkeit in unserem eigenen Interesse.

Unseren Wirtschafts- und Wissenschafts-Standort im internationalen Geschäft zu unterstützen - das ist die Aufgabe von Baden-Württemberg International (BWI), der Nachfolge-Organisation der Gesellschaft für internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Die BW-I veranstaltet Messen und Kongresse, organisiert Kooperations-Börsen und unterstützt die Landesregierung bei Auslands-Besuchen. Daneben betreibt BW-I das Standort-Marketing für Baden-Württemberg.

Seit Anfang der neunziger Jahre sind wir für die BW-I, früher GWZ, aktiv.

Wurden zunächst EDV-Betreuungsaufträge, Schulungen und Materiallieferungen durchgeführt, setzt BW-I jetzt in spezifischen Bereichen auf Datenbanklösungen aus unserem Haus.

 

Im Landratsamt Böblingen müssen jede Menge Fachabteilungen EDV-technisch organisiert werden.

Diese Organisation und Betreuung übernimmt eine Abteilung, die als IuK (Information und Kommunikation) eine ganze Reihe erstklassiger Fachleute beschäftigt.

Diese sind unsere Ansprechpartner, wenn es um individuelle Lösungen geht.

Manche unserer Datenbank-Anwendungen laufen bereits mehr als 10 Jahre, kaum ein Eingriff oder eine Modernisierung war notwendig.

So setzen folgende Fachabteilungen auf unsere Programme: Sozialamt, Amt für Jugend und Bildung, Asylbewerberstelle, Wasserwirtschaftsamt, Abfallwirtschaftsbetrieb, Kreisjugendring, Telefonzentrale, Umweltbehörde, TVS und einige mehr.

 

Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit fördert Dritte-Welt-Projekte und unterstützt Organisationen in Baden-Württemberg beim Thema fairer Handel.

Im Rahmen der EDV-Betreuung konnten wir für die SEZ neue Konzepte ausarbeiten und einführen.

Auch die Schulung von Mitarbeitern stand auf der Agenda.

 

Die Tourismus-Marketing GmbH ging aus dem Landesfremdenverkehrs-Verband hervor und unterstützt Land und Kommunen im Tourismus-Bereich.

So fördert die TMBW Fremdenverkehrs-Projekte im Land und betreibt die weltweite Werbung und das Marketing für unsere Region.

Seit mehr als zehn Jahren wird die komplexe Projekt- und Kostenstellenplanung der TMBW mit einem Datenbanksystem aus unserem Hause durchgeführt.

Mit einer zusätzlichen Fakturierung ist das Programm mittlerweile zu einem zentralen Abrechnungssystem geworden.

 


Haben Sie Fragen zum Thema? Senden Sie uns bitte ein Mail oder benutzen Sie unser Kontaktformular